Stiftung

Die Kulturstiftung Leipzig ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Zielen für die Belange des Denkmalschutzes, der Stadtkultur und des Umweltschutzes. Sie ist gemeinnützig tätig. Sie finanziert ihre Arbeit aus Erträgnissen des Stiftungsvermögens, durch Spenden, Sponsoring, Zuwendungen und Mieteinnahmen in der Alten Nikolaischule. Gremien sind Stiftungsrat und Stiftungsvorstand, beide ehrenamtlich tätig. Die Geschäftsführung wird hauptamtlich ausgeübt. Die Kulturstiftung Leipzig hat ihren Sitz in der Alten Nikolaischule, die sie als Kulturhaus betreibt. Sie realisiert ihre Anliegen über die Leipziger Blätter, den Hieronymus-Lotter-Preis für Denkmalpflege, Veröffentlichungen, Vorträge, Diskussionen und Ausstellungen, Projekte der Stadtkultur und der Denkmalpflege. In Einzelfällen unterstützt sie Projekte, die in das Stiftungsprofil passen. Die Kulturstiftung berät und unterstützt Denkmaleigentümer.

Die Kulturstiftung Leipzig arbeitet in verschiedenen Gremien und mit folgenden Partnern zusammen:
Initiative Tag der Friedlichen Revolution – Leipzig 9. Oktober
Herausgeberbeirat der Leipziger Blätter
Gestaltungsforum der Stadt Leipzig
Bauhaus AG in Sachsen, Plattform zum Bauhaus-Jubiläum 2019, AG beim Sächsischen Staatsministerium des Innern
Europäische Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur
EUROPA NOSTRA – CULTURAL HERITAGE COUNTS for EUROPE
Netzwerk Baukultur Leipzig
Wissenschaftlicher Beirat der denkmal – Europäische Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung
Architektenkammer Sachsen
Leipziger Notenspur e.V.
Richard-Wagner-Verband Leipzig e.V.

Menü